Stipendium / PPP

Bastian Diehm,PPP´ler im Schuljahr 2011/12, beim American Football.

1983 wurde das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) aus Anlass des 300. Jahrestages der ersten deutschen Einwanderung gemeinsam vom Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und dem Deutschen Bundestag beschlossen. Das PPP ist ein auf Gegenseitigkeit angelegtes Jugendaustauschprogramm. Es wurde vereinbart, dass junge Deutsche ein Jahr in den USA verbringen und junge Amerikaner ein Jahr in Deutschland. Schülerinnen und Schüler leben in Gastfamilien und besuchen eine örtliche Oberschule, junge Berufstätige absolvieren ein Praktikum in einem Betrieb und besuchen eine Berufsschule. Durch diesen Austausch soll der jungen Generation in beiden Ländern die Bedeutung freundschaftlicher Zusammenarbeit, die auf gemeinsamen politischen und kulturellen Wertvorstellungen beruht, vermittelt werden.

06.03.2010 Überreichung des stipendiums an laura wahl für ein jahr usa im rahmen des parlamentarischen patenschaftsprogrammes im wahlkreisbüro in weil am rhein
Armin Schuster überreichte Laura Wahl das Stipendium für den einjährigen Aufenthalt in den USA.

Bundesweit stehen voraussichtlich 360 Stipendien zur Verfügung, so dass nicht gewährleistet werden kann, dass in jedem Wahlkreis ein Stipendium an eine Schülerin/einen Schüler vergeben wird.

Eine Besonderheit des Programms ist, dass Abgeordnete des Deutschen Bundestages eine Patenschaft für einen teilnehmenden Jugendlichen übernehmen.

  

Ich habe auch in dieser Legislaturperiode meine Bereitschaft erklärt, mich am PPP zu beteiligen, so dass ich einer Schülerin oder einem Schüler aus meinem Wahlkreis die Teilnahme an dem einjährigen Aufenthalt in den USA ermöglichen kann. Das Schuljahr 2010/2011 verbrachte Laura Wahl in Cincinnati, das Schuljahr 2011/2012 Bastian Diehm in Fenton/Michigan, 2012/2013 lebte Henry Parzevall in Brodhead, Wisconsin, und erstmals schickte Armin Schuster auch eine Auszubildende, Anika Kasten, für ein Jahr in den USA.

Im Juli 2014 ist Lea Schneider aus San Antonio, Texas, zurückgekehrt, wo sie das Schuljahr 2013/2014 verbracht hat. Leon Gehri aus Bad Krozingen verbringt das Schuljahr 2014/2015 in den USA. Und für 2015/2016 hat Armin Schuster den Neuenburg Philipp Graf ausgewählt.

Post aus den Staaten

My CBYX exchange year - Philipp Graf im Mai 2016

Ein turbulentes und spannendes Jahr geht langsam zu Ende. Noch ca. anderthalb Monate und dann geht es zuerst nach Washington D.C. für eine Nachbereitung des Jahres und dann zurück nach Deutschland. Als ich zu Beginn des Jahres in Los Angeles gelandet bin, hätte ich nie erwartet, dass das Jahr so verläuft und ich so viele neue Eindrücke und Erfahrungen mitbekomme.

Mehr…

Meine Erfahrung in den USA - Philipp Graf im November 2015

Meine Erfahrung in den USA - Philipp Graf im November 2015

Meine komplizierte Austausch Erfahrung: Ich sitze gerade in einem Park in der Mitte in Los Angeles in Little Tokyo, ich war gerade in Hollywood und wollte einen Freund treffen (was sich als nicht ganz so einfach erwies, denn gerade L.A. ist eine Autostadt und auch wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln einiges erreichen kann, ist das Auto immer noch Haupttransportmittel). Da habe ich mich entschieden, dem Lärm der 10 Millionen Metropole etwas zu entgehen und mich zu entspannen. Ich muss allerdings zugeben, dass das nicht mein Alltag ist.

Mehr…

20.07.2015 Leon Gehri: Mein Leben in Amerika - letzter Teil

20.07.2015 Leon Gehri: Mein Leben in Amerika - letzter Teil

Ich kann immer noch nicht realisieren, dass mein Abenteuer, meine Erfahrung, meine Möglichkeit, mein Traum, meine Herausforderung, meine Reise und meine Leistung hier in Amerika zu Ende sind. Ein Abenteuer, auf dem ich viele Menschen kennengelernt habe, welche mich durch mein Austauschjahr begleitet haben, und eine Erfahrung, bei der ich eine neue Kultur und den "Amerikanischen Lifestyle" ergründen konnte. Ich habe gelernt, wie eine typische amerikanische Familie ihren Alltag verbringt und habe Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten feststellen können.

Mehr…

20.04.2015 Leon Gehri: Mein Leben in Amerika - Teil 2

20.04.2015 Leon Gehri: Mein Leben in Amerika - Teil 2

Ich befinde mich gerade auf der Heimfahrt von der Informations- und Diskussionsveranstaltung mit den Bundestagsabgeordneten Herrn Wunderlich, Herrn Kalb und Herrn Lemme, die ich in Chicago getroffen habe.

Mehr…

12.11.2014 Leon Gehri:  Mein Leben in Amerika - Teil 1

12.11.2014 Leon Gehri: Mein Leben in Amerika - Teil 1

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wo ich mit erzählen anfangen soll, denn Ich habe hier schon so vieles erlebt. In diesem Bericht möchte ich von den Unterschieden zwischen den USA und Deutschland, aber auch von meinen Erfahrungen berichten.

Mehr…

Juli 2014: Juniorbotschafterin Lea Schneider kommt mit Fernweh zurück nach Lörrach

Juli 2014: Juniorbotschafterin Lea Schneider kommt mit Fernweh zurück nach Lörrach

Aus ihrem Abschlussbericht spricht Wehmut: Lea Schneider möchte am liebsten sofort wieder zurückkehren in die Staaten. Als Juniorbotschafterin bringt sie Unterschiede gut auf den Punkt und ermuntert interessierte Jugendliche, sich zu bewerben.

Mehr…

Lea schreibt aus San Antonio:  Zweite Hälfte in der neuen Heimat

Lea schreibt aus San Antonio: Zweite Hälfte in der neuen Heimat

Es kommt mir so vor als sei es erst gestern gewesen als ich den Mitjahresbericht geschrieben habe und es wird immer schwieriger zu realisieren, dass das Jahr hier fast schon vorbei ist. San Antonio wurde zu meiner Heimat und Alamo Heights zu meiner Schule, ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie das anders sein sollte. Wenn ich auf das letzte halbe Jahr nun zurueckschaue, realisiere ich, dass es doch laenger war als es mir vorkam und dass ich einiges unternommen habe.

Mehr…

Leon Gehri: Die Woche in Weimar werde ich nie vergessen!

Leon Gehri: Die Woche in Weimar werde ich nie vergessen!

Leon Gehri bereitet sich auf sein USA-Jahr vor. Er wird im Sommer für ein Jahr als "Botschafter" im Parlamentarischen Patenschaftsprogramm in die Vereinigten Staaten gehen, um dort ein Jahr lang eine High School zu besuchen und in einer einheimischen Familie zu leben. Teil der Vorbereitung ist wie in jedem Jahr das Vorbereitungswochenende in Weimar.

Mehr…

Mitjahresbericht – Winter in Texas

Mitjahresbericht – Winter in Texas

Lea berichtet aus San Antonio.

Mehr…

Lea in Texas: Hitze, Großstadt und örtliche Gebräuche

Lea in Texas: Hitze, Großstadt und örtliche Gebräuche

Alles ist neu für Lea Schneider, die seit August in San Antonio (Texas) als Patenkind von Armin Schuster ihr Austauschjahr im Parlamentarischen Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestages verbringt. Die Zeit ist sehr schnell vergangen, und sie hat in diesen ersten Wochen sehr viel erlebt. Hier beschreibt sie eindrücklich ihre Ankunft, Homecoming und Halloween, und schreibt über amerikanische Besonderheiten.

Mehr…

Henrys Abschlussbericht

Henrys Abschlussbericht

Ich muss sagen, es ist mir äußerst schwergefallen „Abschlussbericht“ auf das Papier zu schreiben, denn zuerst dachte ich, dass Abschluss der falsche Titel für diesen Bericht und damit auch für mein Jahr in den USA sei. Jedoch habe ich mir dann die Frage gestellt: „Was heißt eigentlich Abschluss?“ Heißt Abschluss, dass etwas vorbei ist ohne Konsequenzen, ohne Erinnerungen und Erfahrungen? Heißt Abschluss Loslassen oder Neuanfang, das Alte hinter sich zu lassen und ein neues Kapitel aufzuschlagen? Ich glaube für mich – und vor allem im Zusammenhang zu meinem Auslandsaufenthalt – heißt Abschluss beides. Der Wiederneuanfang im eigenen, aber zu diesem Zeitpunkt sehr fremden Land mit alten, bekannten Erfahrungen, Erinnerungen, Lehren und Gefühlen aus dem letzten Kapitel. Für manche mag der Abschluss des Auslandsjahres die Landung auf dem Frankfurter Flughafen sein oder das Wiedersehen mit der Familie. Für mich persönlich gibt es keinen Abschluss und ich möchte auch nichts was mit dem Auslandsjahr zusammenhängt abschließen. Während dem Jahr in den USA habe ich eine unglaublich enge Verbindung mit dem Land und den Menschen geknüpft, die mir sicherlich ein Leben lang erhalten bleiben wird. Die Dinge, die ich während dieser Zeit gelernt und herausgefunden habe, kann mir niemand wegnehmen und werden mir in meinem zukünftigen Leben sehr hilfreich sein.

Mehr…

PPP: Frühlingsbericht aus Brodhead

PPP: Frühlingsbericht aus Brodhead

Mai 2013, von Henry Parzefall. Nur noch ein paar Wochen verbleiben mir in den USA und langsam werde ich ein wenig nervös. Die letzten 3 Monate sind wirklich sehr schnell vergangen, was bestimmt damit zu tun hatte, dass ich viel unterwegs war.

Mehr…

Januar 2013: Henrys zweiter Bericht aus Brodhead

Januar 2013: Henrys zweiter Bericht aus Brodhead

6 Monate ist es jetzt schon her, seit ich hergekommen bin, und die Zeit vergeht wie im Flug. Manchmal ist es fast schon beängstigend, wenn ich darüber nachdenke, dass die Hälfte meiner Zeit in den USA schon vorbei ist. Es fühlt sich wirklich an wie ein paar Wochen. Vieles ist passiert, seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe, und ich weiß gar nicht so recht, wo ich am besten anfangen soll.

Mehr…

Anika: Bald schon ist Weihnachten...

Anika: Bald schon ist Weihnachten...

Wow wie die Zeit doch vergeht. Mittlerweile bin ich seit gut 4 Monaten schon in den USA. Ich habe mich hier in Trenton, Missouri sehr gut eingelebt. Meine Gastfamilie ist in meinen Augen die beste der Welt und auch die ganzen Freunde die ich hier gefunden habe, gebe ich nicht mehr her. Meine Zeit am College ist nun auch leider schon zu Ende. Letzte Woche habe ich meine Abschlusspruefungen gehabt und bin sehr zufrieden mit meinen Noten. Auch die Job Suche ist abgeschlossen, ich werde bei der Firma “Modine” mein 6-monatiges Praktikum absolvieren. Perfekt ist natuerlich, dass die Firma hier im Ort ist und ich somit bei meiner Familie bleiben kann und auch meine ganzen Freunde nach der ‘winter break’ wieder sehen werde!

Mehr…

1. Bericht aus Brodhead

1. Bericht aus Brodhead

PPPler Henry Parzefall ist nach Bewerbungsphase und Vorbereitungszeit nun endlich bei seinen Gasteltern in Brodhead, Wisconsin, und in seiner Highschool angekommen. Über Heimweh kann er nicht klagen, genausowenig wie über Langeweile: Henry hat sich prompt dem Football-Team angeschlossen.

Mehr…

Immer freundlich sein! Henry bereitet sich auf die USA vor.

Immer freundlich sein! Henry bereitet sich auf die USA vor.

Henry Parzefall, PPPler für das Jahr 2012/2013, berichtet vom Vorbereitungsseminar in Weimar. "Endlich nach langem Warten ging es am 15.4.2012 los! Auf zur PPP-Vorbereitungswoche in Weimar!!! Ich hatte schon vorher das Programm des Seminares erhalten und war dementsprechend gespannt, was diese Woche an Überraschungen und wertvollen Tipps für das Auslandsjahr mit sich bringen wird. Zum Glück hatte ich mich mit der PPPlerin aus Freiburg für die Zugfahrt verabredet und so ging es, dank der Unterhaltung, nicht lang bis wir Weimar erreichten.

Mehr…

30.03 - 06.04.2012: Anika Kastens Vorbereitungsseminar in Bad Beversen

30.03 - 06.04.2012: Anika Kastens Vorbereitungsseminar in Bad Beversen

Erstmal nimmt mit Anika Kasten eine Auszubildende am Parlamentarischen Patenschaftsprogramm, dem Austauschprogramm des Deutschen Bundestages, teil. Hier berichtet Anika zum ersten Mal: über ihr Vorbereitungsseminar in Bad Beversen. Dort werden die PPP´ler auf ihre Aufgabe als "junge Botschafter Deutschlands" in den USA vorbereitet.

Mehr…

Bastians Frühling in Lake Fenton

Bastians Frühling in Lake Fenton

Bastian Diehm berichtet uns, wie er die letzten Monate seines Austauschjahres verbringt. Sport spielt dabei eine große Rolle. Er hat jetzt noch eine Woche Schule vor sich, dann findet die Abschlusszeremonie statt.

Mehr…

Abschlussbericht von Laura Wahl

Laura hat nach ihrer Rückkehr aus den USA im Sommer 2011 in einem Bericht ihr Amerika-Jahr zusammengefasst.

Mehr…

3. Bericht aus Fenton - Dezember

3. Bericht aus Fenton - Dezember

Bastian hat sein erstes Trimester an der High School erfolgreich abgeschlossen und verbringt Weihnachten mit seinen Gasteltern im warmen Texas. Das Weihnachtsfest ist ungewöhnlich. Silvester feiert er in New Orleans und entdeckt dort Alligator und Schildkrötensuppe auf der Speisekarte.

Mehr…

Artikelaktionen
Twitter