20.03.2017 Arbeitsmarktpolitisches Gespräch in Berlin

Norbert Sedlmair, Leiter der Arbeitsagentur Lörrach, und Kollegen trafen mit den Bundestagsabgeordneten Gabriele Schmidt, und Thomas Dörflinger und Armin Schuster zum mittlerweile zur Tradition gewordenen arbeitsmarktpolitischen Gespräch in Berlin zusammen.

Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Kreis Waldshut sei hervorragend, attestierte Norbert Sedlmair gleich zu Beginn der knapp zweistündigen Sitzung. Es herrsche nahezu Vollbeschäftigung. Die Integration von Flüchtlingen, insbesondere Frauen, in den Arbeitsmarkt stelle insgesamt eine große Herausforderung dar.  

In der Ablehnung der Forderung des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz nach einem Rechtsanspruch auf Qualifizierung nach drei Monaten Arbeitslosigkeit waren sich die Gesprächspartner einig. Die Qualifizierung solle nach Ansicht der Beteiligten in den Betrieben stattfinden und nicht erst in der Arbeitslosigkeit. Der Wiedereintritt in den Arbeitsmarkt scheitert nicht an den Qualifikationen der Arbeitssuchenden, sondern oft an Problemen in der Alltagsbewältigung. Das hat sich in den aktuell laufenden Programmen für Langzeitarbeitslose gezeigt. Die Union will, dass die Arbeitslosigkeit gar nicht erst entsteht. Dazu müssen die Rahmenbedingungen für Wachstum und Wohlstand gesichert werden.

 

Artikelaktionen
Twitter