14.03.2017 Besuche in Gersbach und in Häg-Ehrsberg

Schwarzwaldromantik? - Die Zukunft des ländlichen Raumes stand bei einer Klausursitzung des Teams von Armin Schuster auf der Agenda. In Gersbach stellten Mitarbeiterinnen der EWS den neuen Windpark am Rohrenkopf vor. In Häg-Ehrsbach berichtete Bürgermeister Bruno Schmidt, wie man eine kleine Schwarzwaldgemeinde fit für morgen macht. Diskutiert wurde auch, wie das neue Biosphärengebiet neue Chancen für den Schwarzwald bringen kann. Schuster betonte , das der "Schwarzwald" eine weltbekannte Marke sei, die neu zum Strahlen gebracht werden könne. Südtirol oder der Bregenzer Wald zeigen, was noch möglich sei.

Artikelaktionen
Twitter